Vorbei an den Ämtern der Stadt spazierten wir durch die Altstadt von Melk und besichtigten wunderbare alte Gebäude (Apotheke, ehem. Bäckerladen, Haus am Stein, Alte Post, Pfarrkirche …) und Teile der Stadtmauer. Danach genossen wir eine Führung durch das Stift Melk. Von der Altane hatten wir einen wunderbaren Blick auf die Stadt bzw. auf die Donaulandschaft. Beeindruckt waren wir auch von den Tausenden von Büchern in der Bibliothek und von der barocken Ausgestaltung der Stiftskirche. Im Stiftspark konnten wir uns noch austoben, bevor wir wieder mit dem Bus nach Loosdorf zurückkehrten.

Loosdorfs Bildungseinrichtungen vernetzen sich

Am 24.10.2016 fand im Theaterkeller der Loosdorf Schule eine gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Pädagoginnen und Pädagogen aller Loosdorfer Bildungseinrichtungen, wie Kindergärten, Volksschule, Neue Mittelschule und Sonderschule sowie der Volksschulen Gerolding und Gansbach statt. Die Kinderpsychiaterin Dr. Michaela Fried fesselte alle 64 Teilnehmer der Veranstaltung mit ihrem motivierenden und interessanten Vortrag zum Thema „Neue Autorität“. Oftmals ist Autorität gleichbedeutend mit Kontrolle und Dominanz, die „Neue Autorität“ setzt dagegen auf persönliche Präsenz, wachsame Sorge und Netzwerke. Die Zusammenarbeit von Schule, Elternhaus und dem Umfeld der Kinder steht im Vordergrund. Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema sind bereits geplant.

Foto Neue Autorität

Die Leiterinnen der Bildungseinrichtungen von links nach rechts:

Birgitt Reithner (Kindergarten 1), Margit Mayrhofer (Zentrum Für Inklusiv- und Sonderpädagogik), Silvia Moser (Kindergarten 3), Regina Schüller (Kindergarten 2), Dr. Michaela Fried, Ingrid Baumgartner (Neue NÖ Mittelschule) Petra Matejschek (Volksschule), Christine Fischer (VS Gansbach, VS Gerolding)

Mit großer Vorfreude besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen am 11. Oktober das Haubiversum in Petzenkirchen.

Nach einem interessanten und lehrreichen Rundgang durch die Bäckerei und dem Besuch im hauseigenen Kino, konnten sich die Kinder mit einer gesunden Jause stärken.

Ein großes Highlight war natürlich die Kinderbackstube. Unter dem Motto „Einmal selber Bäcker sein!“, gingen die Schülerinnen und Schüler fleißig ans Werk und formten ihre eigenen Semmeln und Weckerl.

Die Kinder der 4. Klasse verbrachten mit ihren Lehrerinnen eine Lesenacht im Kraftwerk Theiß. Wir spielten Tischfußball, konnten Hasen streicheln, am Fahrrad sitzen - in die Pedale treten und LESEN. Aufregend war auch das Vorlesen, denn die SchülerInnen durften dabei in ein richtiges Mikrofon sprechen. Nach der nächtlichen Führung auf den Kraftwerksturm mit Blick in das Tullnerfeld mit Dürnrohr und Zwentendorf wurde mit einem Glas Kindersekt die Disco eröffnet. Nach einer äußerst kurzen Nacht stärkten wir uns bei einem hervorragenden Frühstück. Beim lustigen und informativen Vortrag von Herrn Fries konnten wir den Strom sogar in unseren Fingern bzw. an unserer Zunge spüren. Vor der Heimfahrt gab es noch einen köstlichen Imbiss mit Pizzaschnitten oder Baguettes. Von diesem erlebnisreichen Ausflug werden wir noch lange erzählen.

Bei wunderschönem Herbstwetter wanderten die Klassen 1b und 4b gemeinsam durch das Ofenloch. Am Sportplatz in Albrechtsberg spielten die Kinder beider Klassen gemeinsam Fußball, Fangen und Abschießen. Beim Gehen hatten sie die Gelegenheit sich näher kennenzulernen. Es war ein unbeschwerter Vormittag, an dem alle Beteiligten wertvolle Erfahrungen sammeln konnten.

Traumhafte Heimatkundewanderung zum Gipfelkreuz in Albrechtsberg, entlang des Thalinger Höhenweges nach Mauer und durch das Ofenloch zum Spielplatz in Albrechtsberg.

VSLoosdorf Oekolog  Gesunde Volksschule FReBS Logo small